Gmote

Fernbedienung auf dem Android-Handy für den VLC Media Player am PC

Mit dem kostenlosen Gmote nutzt man das Android-Handy als PC-Fernbedienung. Die Freeware steuert über das mobile Gerät die Musik- oder Videowiedergabe des VLC Media Player. Mit Hilfe der Gmote-Fernbedienung streamt man darüber hinaus Musik auf das Handy. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • einfacher Maus- und Touchpad-Ersatz für den PC

Nachteile

  • etwas realitätsfern für den typischen Heimbedarf

Herausragend
8

Mit dem kostenlosen Gmote nutzt man das Android-Handy als PC-Fernbedienung. Die Freeware steuert über das mobile Gerät die Musik- oder Videowiedergabe des VLC Media Player. Mit Hilfe der Gmote-Fernbedienung streamt man darüber hinaus Musik auf das Handy.

Gmote benötigt neben dem Android-Client auch einenPC-Client, mit dem der Rechner innerhalb des WLAN-Heimnetzes als Server fungiert. In dem PC-Client definiert man den Pfad zu den Multimedia-Ordnern und fügt den Pfad des VLC-Players als Systemvariable hinzu. Per Rechtsklick auf das Symbol in der System Tray erfährt man die lokale IP des PCs für Gmote.

Auf dem Handy-Client von Gmote gibt man die lokale IP des PCs an und startet die Verbindung. Nun hat der Anwender Zugriff auf die zuvor definierten Multimediaordner. Mit dem Player auf dem Handy steuert man so auf dem Touchscreen die Wiedergabe.

Fazit Wer ein lokales WLAN-Netzwerk betreibt und darüber gern Musik hört, lehnt sich mit Gmote bequem zurück und steuert die digitale Wiedergabe mit dem Android-Handy aus. Wer allerdings zu Hause noch vornehmlich konventionelle Unterhaltungselektronik wie TV, HiFi-Anlage oder Ähnliches für den Multimediagenuss bevorzugt, hat von Gmote nicht allzu viel.

— Remote-Zugriff —

Gmote

Download

Gmote 2.0.7